logo-2.jpg

Aktuell

17/06/2016

Ein Meilenstein für die Jugend in Schwaben - JU unterstützt Universitätsklinik

Junge Union begrüßt die Fortschritte bei der Schaffung der Universitätsklinik.

Die Unterzeichnung des Eckpunktepapiers in dieser Woche sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg des Augsburger Klinikums zur Universitätsklinik und zeige deutlich die Überzeugung aller beteiligten Politiker, diesen Weg gemeinsam zu Ende zu gehen, so JU Kreisvorsitzender Ludwig Lenzgeiger.
„Dieses Projekt ist ein Meilenstein für unsere ganze Region, sowohl aus Sicht der medizinischen Versorgung als auch im Bezug auf die Forschungslandschaft sowie das Profil der Universität Augsburg“, fügt Matthias Neff, Kreisrat und Mitglied im JU Kreisausschuss, hinzu. Jetzt gebe es bald die Möglichkeit für die jungen Menschen in Schwaben ein Medizinstudium in Heimatnähe aufzunehmen, was gerade für die Situation der ländlichen Gemeinden in Bezug auf die Versorgung mit Hausärzten große Vorteile mit sich bringe und das Augsburger Land noch attraktiver zum Leben und Arbeiten mache, so Neff weiter.

„Die großen Schritte, die wir in der letzten Zeit im Bezug auf die Universitätsklinik gemacht haben, zeigen deutlich, wie gut die Zusammenarbeit der schwäbischen CSU-Politiker auf allen Ebenen funktioniert und wie wertvoll dieser Einsatz für unsere Heimat ist. Von Landrat Sailer und Oberbürgermeister Dr. Gribl über die Landtagsabgeordneten bis hinauf zum Ministerpräsidenten habe man sich zusammen für diese Jahrhundertentscheidung eingesetzt. Die Bedeutung für das Augsburger Land kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Die CSU erreicht viel für Schwaben.“, so abschließend Lenzgeiger zum Projekt.