bundestag.jpg buergerfest-des-bp.jpg botschaft-mongolei-2.jpg
botschaft-mongolei.jpg bundestag-gruppe.jpg botschaft-suedkorea.jpg
essen.jpg

Aktuell

11/09/2016

Berlinfahrt der Jungen Union Augsburg Land und Jungen Union Aichach-Friedberg

Berlin. Ganze fünf Tage nahm sich die Gruppe aus Mitgliedern der Jungen Union Augsburg-Land und Aichach-Friedberg für ihre Berlinfahrt, um gemeinsam die Hauptstadt zu entdecken und sich auf diese Weise direkt am Herzen der Bundesrepublik fortzubilden.

Besuche beim Bundesnachrichtendienst und beim Bundeministerium für Wirtschaft und Energie standen ebenso auf dem Plan der Gruppe aus Bayerisch-Schwaben wie natürlich das Gespräch mit dem Heimatabgeordneten und ehemaligen JUler, Hansjörg Durz, der die Landkreise in Berlin vertritt. Hierbei kam man auf Themen wie Asyl, die Flüchtlingskrise, aber auch auf die Digitalisierung zu sprechen. Die JUler nutzten diese besondere Gelegenheit sich umfangreich bei ihrem Abgeordneten zu informieren und ausführlich über aktuelle Trends in der Bundespolitik zu diskutieren.

Auch internationale Thematiken kamen im Zuge der Fahrt nicht zu kurz, denn die JUler wurden in der Botschaft der Republik Korea empfangen und trafen sich in Berlin mit einer Gruppe mongolischer Jungparlamentarier, mit denen ausgiebig über die unterschiedlichen politischen Begebenheiten der beiden Länder diskutiert wurde. Der anschließende Empfang durch den Botschafter der Mongolei stellt einen ganz besonderen Programmpunkt dar.

„Die Fahrten nach Berlin stellen eine wirklich außergewöhnliche Möglichkeit dar, politische Bildung zu vermitteln und zu erleben. Unser Dank gilt unserem Abgeordneten, Hansjörg Durz, dass er uns diese Einblickeermöglicht hat.“, so Ludwig Lenzgeiger, Kreisvorsitzender der JU Augsburg-Land, im Rückblick.